Mineralischer Bodenbelag

Previous
Next

Jeder Boden ein Unikat

Spachtelboden auf Mineralbasis

rein mineralisch, extrem hart, ökologisch überzeugend – der bessere Betonboden, der eigentlich ein fugenloser Natursteinboden ist.

Wer sich für den magnesitgebundenen venezianischen Steinboden oder Terrazzo PIETRA DI VENEZIA entscheidet, bekommt:

1. Einen extrem strapazierfähigen, langlebigen Steinfußboden mit großer Härte und Abriebfestigkeit, einen leicht zu pflegenden Steinboden, der überdies unempfindlich ist gegenüber Ölen und Lösemitteln.

2. Einen Designboden mit ‚wohnbiologisch‘ überzeugenden Eigenschaften, wie z.B. antistatisch, antibakteriell, nicht brennbar und schalldämmend.

3. Einen rein mineralischen, völlig ungiftigen Spachtelboden ohne jeden organischen Zusatz, der auch deshalb ökologisch überzeugt, weil er zu seiner Herstellung im Vergleich zu Zement viel weniger Energie benötigt, da das Mineral Magnesit lediglich gemahlen und nicht gebrannt wird.

4. Einen fugenlosen Boden, der mit Oxidpigmenten nach Wunsch getönt werden kann und welcher in Grautönen einem zementären Betonboden gleicht. Je nach Wunsch und Geldbeutel kann er homogen oder loftartig strukturiert oder als Terrazzo-Boden mit vielerlei Zuschlägen ausgeführt werden. Die Dauer und Intensität des Diamantschliffs veredelt die Oberfläche weiter.

Der Boden kombiniert die Optik eines venezianischen Steinbodens mit der Härte und Abriebfestigkeit eines Modernen Industriebodens. Stuhlrollen? Stilettos? Hubwagen?

Alles kein Problem.